Archiv der Kategorie: Aktuell

Ramadan

Was ist Ramadan? Ramadan sind mehrere Tage (29 oder 30 Tage) und man fastet an den Tagen. Fasten verbindet die Moslems.

Wann ist Ramadan? In 2017 hat Ramadan am Freitag dem 26. Mai begonnen und endet am Samstag dem 24. Juni.

Warum gibt es den Ramadan? Der Allah hat gesagt das wir Moslems jeden Ramadan fasten müssen und das man den armen Menschen etwas zu Essen gibt.

Der letzte Tag ist das Zuckerfest, es dauert 3 Tage lang. Man darf nicht Alkohol trinken, nicht rauchen und kein Parfüm benutzen.

Ich finde Ramadan sehr schön, weil man da den ganzen Tag nichts isst und das wir früh und spät schlafen können.

Veröffentlicht unter Aktuell

Ramadan

Was ist Ramadan?

Fasten ist im Islam eine Form des Gottesdienst. Das Fasten im Monat Ramadan gehört zu
den sogenannten fünf Säulen des Islam, also zu den Hauptpflichten, die ein Muslim als Gottesdienst durchführt.

Wann ist es?
Im diesem Jahr ist Ramadan vom 26. Mai bis zum 24. Juni

Warum gibt es das?

Das Fasten im Ramadan ist ein Gebot für Muslime. Es heißt Saum und steht im Koran. Viele Muslime fasten in dieser Zeit 30 Tage lang, um sich ganz besonders stark auf ihren Glauben zu konzentrieren.

Was passiert am Ende?

Am Ende des Ramadans ist das Zuckerfest, das dient als Belohnung.
Das  Zuckerfest ist vom 25.-27. Juni.

Warum beginnt der Ramadan jährlich anders?
Weil bei den Moslimen der Kalender immer 2 Tage kürzer
ist als bei uns Christen.

Meine Ramadan Meinung

Ich finde Ramadan nicht gut weil es im Sommer ist. Es ist heiß und
deswegen ist es nicht gut wenn man nichts trinken und essen darf.

Veröffentlicht unter Aktuell

Ramadan

Ramadan fängt am Freitag dem 26. Mai an und endet Samstag den 24.Juni. Muslime feiern es. Es wird gefeiert das man fasten kann und verstehen kann, wie arme Leute die kein Essen haben, sich fühlen.
3 Tage nach dem 24. Juni ist Zuckerfest.
Ramadan wird jedes Jahr ca. 10 Tage verschoben, 😐 🙂 😎 😎 😎 😎 weil die Monate bei den Muslimen nach dem Mond gerichtet sind, also jeder Monat 28 Tage hat und bei Christen sind es 30-31 Tage.  😎 

Ich finde Ramadan gut weil man fasten kann.

Veröffentlicht unter Aktuell

Ramadan

Was ist Ramadan? Man fastet um zu sehen, wie es für die Armen Menschen ist. Es verbindet alle Muslimen zusammen.
Wenn man das Fasten abbricht, muss man 61 Tage wiederholen.

Der Ramadan ist der 9 Monat des Islamischen Jahr. Von 26. Mai bis 24. Juni.

Die Muslimen machen es, um zu sehen wie es für die Armen ist.

Am Ende ist Zuckerfest. Man feiert und die Kinder kriegen Zucker bzw. Süßigkeiten, deshalb heißt es auch Zuckerfest.
Kleine Kinder müssen nicht fasten und schwangere Frauen auch nicht und Kranke Menschen auch nicht.

Jeder Monat der Muslime ist zwei Tage kürzer, deswegen verschiebt sich Ramadan jedes Jahr.

Ich finde es gut, weil man dann sehen kann, wie das Leben der Armen ist.

Veröffentlicht unter Aktuell

Ramadan

Ramadan heißt der 9. Monat im Islamischen Kalender. Die Muslime fasten. Wenn die Sonne aufgeht, können sie schon essen da man tagsüber fastet. Es gibt noch andere Regeln im Ramadan. Im Ramadan denken viele Muslime  besonders an Glauben und an Gott. Man fastet normalerweise 30 Tage lang. Tagsüber essen ist verboten, weil man auch an die armen Menschen denken soll. Ein Koch darf zwar die Soße abschmecken aber nicht runter schlucken. Man darf auch keine Beleidigung sagen und keinen Streit haben, das gehört auch zum Ramadan. Viele bemühen sich freundlich miteinander um zu gehen und sich gegenseitig helfen. Kinder müssen nicht fasten, erst wenn sie in der Pubertät sind. Manche Kinder üben schon vorher in dem sie den halben Tag fasten oder auf Süßigkeiten verzichten. Diese Jahr hat Ramadan am 27.05.2017 angefangen. Im Koran steht das die Muslime nur wegen des Fastens ihre Gesundheit nicht aufs Spiel setzen dürfen. Der islamische Kalender verschiebt sich Jahr für Jahr 11-12 Tage.
Ich finde es gut das man fastet, weil man so über die armen Menschen nachdenkt, die nicht so viel zu essen und zu trinken haben. Nach dem Ramadan ist das Zuckerfest. Da feiern Familie und Freunde zusammen. Das Zuckerfest nennt man auch das große Fastenbrechen.
Das Zuckerfest dauert 3 Tage.

Veröffentlicht unter Aktuell

Ramadan

Der Ramadan ist der Fastenmonat der Muslime und neunter Monat des Islamischen Mondkalender. In diesen Monat wurde der Koran an den Propheten Mohamad offenbart und durch ihn an die Menschheit übermittelt. Nach dem Glauben der Muslimen ist der Ramadan ein sehr gesegnter Monat. Im heiligen Buch der Muslime, dem Koran, wird dieser Monat als einziger namentlich erwähnt.

Veröffentlicht unter Aktuell

Ramadan

Heute stelle ich euch den Ramadan vor. Wer nicht weiß was Ramadan ist, das ist ein Monat in dem die Muslime fasten und den ganzen Tag nichts essen. Am Tag darf man ab zwei bestimmte Zeiten essen und die heißen: Sahri (in der Nacht von 1:00 Uhr bis 2:00 Uhr) und Iftar (Abends um 21:35). Ab diesen Uhrzeiten darf man etwas essen, sonst nicht. Die Muslimen fasten für den Gott Allah und nicht für andere.
Im Ramadan sollte man außer Fasten auch auf die bösen Taten verzichten, wie etwa schlagen, Ausdrücke sagen, saufen, rauchen.
Der Ramadan ist jedes Jahr an einem anderen Zeitpunkt weil die Christen nach anno Domini leben, also sie zählen den Sonnenkalender ab Christus Geburt und die Muslimen zählen den Mondkalender ab wann der Prophet Muhammed Mekka nach Medina verließ. Nach Ramadan kommt ein Feiertag der Muslime, der heißt Zuckerfest und im Zuckerfest feiert man drei Tage lang, aber mit Pause. Beim  Zuckerfest soll man dem Ältesten der Familie die Hand geben, dann bekommt man  ein Geschenk.

Veröffentlicht unter Aktuell

Ramadan

Ramadan ist ein Monat in dem die Muslime fasten.
Man fastet damit man seine Seele säubert und man soll sich wie ein Obdachloser fühlen, also ohne Essen und Trinken. Als eine der fünf Säulen des Islams hat der Ramadan für Muslime eine wichtige Bedeutung. Was in Deutschland fast ausschließlich als Fastenmonat bekannt ist, ist auch ein Begriff für den neunten Monat, der im Islamischen Kalender zu finden ist. Am Ende Ramadan gibt es das Zuckerfest. Christen zählen nach anno Domini also ab Geburt von Christus und Muslime ab dem Tag an dem Mohamed Mekka in Richtung Medina verließ.
Das Zuckerfest ist ein Fest, man reicht seine Hand den Eltern und Bekannten und bekommt Geld und Süßigkeiten.

Veröffentlicht unter Aktuell

Ramadan

Ramadan ist der Fastenmonat. Es ist der 9. Monat im Islamischen Kalender.
Der Fastenmonat beginnt im Jahr 2017 am 27.05. und endet am 24.06. Er dauert 29 oder 30 Tage. Jedes Jahr verschiebt sich der Ramadan. Am Ende feiern die Muslime das Zuckerfest ( Ramadan Fest ). Das Zuckerfest dauert 3 Tage. Der Ramadan gehört zu den fünf Säulen der Islam. Die Menschen stehen früh auf und Frühstücken und dann können sie von Beginn der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang nicht essen und trinken. Die kranken, schwangere Frauen, Kinder, alte Menschen oder bei einer langen Fahrt muss man nicht Fasten. Die Menschen beten auch sehr viel, lesen sehr viel Koran und denken viel an Allah. Es ist auch verboten, im Ramadan Böses zu denken oder zu tun. Die Muslime versuchen in Ramadan nett zu sein und nicht zu streiten. Fast am Ende des Fastenmonats feiern die Muslime die Nacht der Bestimmung. In dieser Nacht ist der Engel Gabriel dem Propheten Mohammed erschienen und hat ihm den Koran verkündet.

Veröffentlicht unter Aktuell

Ramadan

Ramadan heißt der 9. Monat im Islamischen Kalender. Es ist der Fastenmonat der Muslime, dauert 29 oder 30 Tage und endet mit dem Fest des Fastenbrechens. Auf Arabisch heißt es Id-al-Fitr. Vor allem viele Türken nennen es auch Zuckerfest.

Einmal im Jahr ist in vielen muslimischen Familien alles anders als sonst. Dann steht das Frühstück schon auf dem Tisch lange bevor es hell wird. Fast jeder isst eine Scheibe Brot mehr als sonst und trinkt vor allem viel, denn zwischen der Morgendämmerung und Sonnenuntergang gibt es im Ramadan nichts zu essen und zu trinken. Außerdem gelten in der Fastenzeit auch noch andere Regeln. Im Ramadan wollen viele Muslime einmal besonders über ihren Glauben nachdenken und Allah näher kommen. Dieses Fasten ist für Muslime ein wichtiges Gebot. Es steht im Koran, heißt Saum und gehört zu den „Fünf Säulen des Islam“.

Da das Mondjahr ca. elf Tage kürzer als das Sonnenjahr ist, verschiebt sich der Ramadan jedes Jahr um diese Anzahl von Tagen nach hinten.

Veröffentlicht unter Aktuell